Bausparen – eine gute Idee

Vorteil von Bausparen ist die Zinssicherheit in 2022 zu 1 %  Zins garantiert finanzieren

Bausparen ist ein System , indem zuerst Geld gespart wird und nach einer Zeit dann zusätzlich eine weitere Summe als Darlehen zur Verfügung gestellt wird durch die Bausparkasse . Grundsätzlich gilt je länger angespart wird ( Zeit) je höher der Anspruch auf das günstige Darlehen.

Wenn Sie einen Bausparvertrag aktivieren dann wissen Sie schon ganz genau zu welchen Zinssatz das Bauspardarlehen dann später ausgezahlt wird. Das ist natürlich abhängig vom gewählten Tarif der Bausparkasse. Daher ist ein unabhängiger Tarifvergleich auch so wichtig . Das übernehmen wir natürlich gerne für Sie und vergleichen dann alle relevanten Bausparkasse. Als freier unabhängiger Finanzberater Aachen kann ich Ihnen verschiedene Bausparkassen und deren Tarife zur Verfügung stellen und weise Sie auch auf eventuelle Nachteile oder Bedingungen hin .  Wir arbeiten nicht für die Bausparkassen , sondern vertreten nur Ihre Interessen. Gerade jetzt im Jahr 2022 wo die Zinsen doch wieder ansteigen macht ein Bausparvertrag wieder richtig viel Sinn. Wir haben für Sie Bauspartarife vorbereitet die Ihnen ein Darlehen zu einem Zins von 1 % geben . Es gibt sogar Tarife die unter 1 % liegen . Aber auch hier sollten wir zusammen prüfen wie hoch ist der effektiv Zins . Also welche Kosten werden berechnet um das scheinbar günstige Darlehen zu bekommen . Das ist sehr unterschiedlich und Abweichungen von 0,5 % sind keine Seltenheit. Also was erst sehr gut aussieht stellt sich bei genauer Betrachtung dann doch als teuer raus.

Bauspardarlehen

Die Ansparzeit bestimmt den sogenannten Darlehensanspruch . Wie schon beschrieben je länger gespart wird je höher ist die verfügbare Bausparsumme. Man spricht bei einem Bausparvertrag auch von der Zuteilung. Wir können Ihnen genau ausrechnen wann eine geplante Summe zur Verfügung bzw. Zuteilung kommt. Bausparen ist und war immer schon die Kombination aus Zeit und Geld. Sollten Sie Ihre Pläne wieder ändern und doch kein Darlehen benötigen , so steht das Guthaben immer zur Verfügung. Also Sie können sich das Geld einfach wieder auszahlen lassen . Das geht zwar nicht so schnell wie bei einem normalen Konto , aber innerhalb von meist 3 Monaten zahlt die Bausparkasse Ihnen das Geld aus.

Bausparsumme

Welche Bausparsumme ist die richtige ? Das ist abhängig von Ihrer Planung und den finanziellen Mitteln. Alle Bauspartarife haben eine sogenannte Regelsparrate – das bedeutet mit welchem monatlichen Betrag kann welche Bausparsumme erreicht werden und auch zugeteilt werden ( Darlehensanspruch). Sind Sie unsicher und wollen sich einen Bausparvertrag auf „Vorrat“ gönnen , dann empfehle ich die Summe nicht zu hoch zu wählen . Denn es werden ja Gebühren erhoben durch die Bausparkasse die sich auf die Bausparsumme bezieht. Leider sehen wir oft das die Bausparsumme viel zu hoch abgeschlossen wird und gar nicht zur Sparrate passt. Oft wenn Kunden bei ihrer Bank sowas abschließen haben die Banken nur die eigene Provision im Fokus und nicht ihre Interesse. Denken Sie auch daran das jede Bank immer nur eine Bausparkasse anbietet da es dort feste Kooperationen gibt. Leider werden die Bankmitarbeiter auch oft von den Vorgesetzten unter Druck gesetzt und sollen die Bausparverträge mit möglichst hohen Summe verkaufen . Daher ist es ja schlau das Sie sich hier informieren und eine unabhängige Finanzberatung erleben können . Buchen Sie sich einfach einen Termin in unserem Online Kalender.

Termin sofort online buchen

Gebühren bei Bausparverträgen

Es fällt anfangs die Abschlussgebühr an die sich an der Bausparsumme orientiert . In der Regel sind die Gebühren zwischen 1%  und 1,6 % . Sie können diese Gebühre dann direkt bezahlen oder mit den Sparraten verrechnen. Vorteil der direkten Bezahlung ist die schnellere Zuteilung ( Verfügbarkeit) des Bauspardarlehens. Wir können Ihnen gerne beide Varianten berechnen und schauen welche für Sie vorteilhafter ist. die laufenden Gebühren sind nicht sonderlich hoch . Oft wird noch eine Kundenzeitschrift an Sie verschickt und berechnet – wenn Sie der Inhalt nicht begeistert können Sie die Kundenzeitschrift auch abbestellen und dann fällt dafür auch keine Gebühr an .

Zinsen auf das Guthaben – Bausparen als Sparvertrag

Also da wir im Jahr 2022 auf Spareinlagen fast keine Zinsen bekommen und die Banken sogar eine Gebühr berechnen , wenn Sie zu viel Geld auf dem Konto liegen haben . Trifft das auch auf die Bausparverträge zu . Es gibt fast keine Zinsen auf das gesparte Geld und daher ist es bei den aktuellen Tarifen nicht sinnvoll einen Bausparvertrag als reinen Sparvertrag zu nutzen . Wenn Sie also nie ein Darlehen beanspruchen wollen , dann sollten Sie auch keinen Bausparvertrag abschließen . Ausnahme ist, Sie haben Anspruch auf eine Förderung , dann kann es auch Sinn machen in einem Bausparvertrag zu sparen. Bei reinen Sparverträgen empfehle ich die kleinste Bausparsumme zu nehmen die angeboten wird.

Unter dem Auswahlfeld Geldanlagen bieten wir zu dem Thema auch wertvolle Hinweise und können Sie dazu gerne unabhängig und qualifiziert beraten .

Förderungen der Bausparverträge

Unser Staat fördert Bausparen mit einem Zuschuss der direkt in den Bausparvertrag gezahlt wird.  Die Voraussetzungen sind bezogen auf Ihr Einkommen und werden jährlich abgefragt. Die Wohnungsbauprämie beträgt maximal 140 Euro pro Jahr und dabei gelten seit 2021 recht hohe Einkommensgrenzen. Die sind auch abhängig von der Familiengröße . Das ist aber schnell geprüft und wenn Sie mir Ihre Daten senden , dann bekommen Sie nicht nur eine unabhängige kostenfreie Beratung und den besten Tarif,  sondern auch die maximale Förderung vorgestellt. Wir brauchen dann nur die Geburtsdaten und Einkommen. Eine weitere Förderung ist die Arbeitnehmersparzulage – da zahlt der Staat 9 % pro Jahr dazu bis auf maximal 470 Euro pro Jahr . Um die Arbeitnehmersparzulage zu erhalten muss der Bausparvertrag über die Vermögenswirksame Leistungen eingezahlt werden . Also über das Gehalt von Ihrem Arbeitgeber . Das sind auf die bewerteten 470 Euro pro Jahr immerhin 43 EUR dazu . Die Einkommensgrenzen sind leider nicht so hoch , so das nicht viele Menschen in den Genuss dieser Förderungen kommen . Die Arbeitnehmersparzulage bekommen Sie nicht nur mit einem Bausparvertrag , sondern auch mit einem Aktienfonds. Die Förderung der Arbeitnehmersparzulage ist in einem Aktienfonds auch völlig anders geregelt. Dort werden 20 % Förderung gezahlt auf maximal 400 Euro pro Jahr . Ein Aktienfonds ist  eine ganz andere Anlage. Für verheiratet gilt das immer das Doppelte- also pro Person die Einkommen hat und die Vermögenswirksame Leistungen einzahlt.

Vermögenswirksame Leistungen

Um die Vermögenswirksame Leistungen zu bekommen brauchen Sie einen Vertrag in dem das Geld angespart wird. Da bietet sich ein Bausparvertrag an oder ein Aktienfonds. Unabhängig ob Sie eine Förderung bekommen oder nicht . Je nach Tarifvertrag muss der Arbeitgeber eine zusätzlich Zahlung im Bereich Vermögenswirksame Leistungen an Sie auszahlen . Also zusätzlich zum normalen Gehalt. Wenn Sie das nicht beantragen , dann bekommen Sie das nicht . Auch wenn das oft nur 7 Euro monatlich sind – 84 Euro pro Jahr macht in 10 Jahren auch 840 Euro + Zinsen + Förderung …..

Geschichte des Bausparvertrages

Im Jahre 1885 gründete Pastor Friedrich von Bodelschwingh das erste Bausparkollektiv in Deutschland. Die eigentliche Idee war das eine einzelne Person sich kein Eigentum leisten kann da es an Eigenkapital fehlt. Vereinigen sich mehrere Personen so können diese sich dann den Wunsch nach Eigentum nacheinander erfüllen. Die einen sparen  – die anderen bekommen ein Darlehen. Ein Kreislauf aus Zeit und Geld.

1972 wurde zum Schutz der Bausparer ein eigenes Gesetz in Deutschland erlassen das Bausparkassengesetz(BspKG).