Betriebliche Altersversorgung

 

Jede Beratung ist nur so gut wie der Berater und daher ist der Nachweis einer Kompetenz auch sehr wichtig. Um Ihnen auch in diesem Thema als echter Spezialist zur Verfügung zu stehen habe ich mich zertifizieren lassen als: Experte Betriebliche Altersversorgung (DMA). Das Zertifikat muss alle 3 Jahre durch Teilnahme an Fortbildungen erneuert werden.

Experte Betriebliche Altersversorgung (DMA)

Von einer betrieblichen Altersversorgung wird immer dann gesprochen, wenn Arbeitnehmer aus Anlass ihres Arbeitsverhältnisses Versorgungsleistungen vom Arbeitgeber zugesagt werden. Als Arbeitnehmer gelten auch mitarbeitende Familienangehörige des Unternehmers mit steuerlich anerkanntem Arbeitsvertrag, Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH oder angestellte Geschäftsführer.

Gesetzlicher Anspruch auf Gehaltsumwandlung für Arbeitnehmer

Unter Gehaltsumwandlung ist die Umwandlung von laufenden Gehaltsteilen oder jährlichen Sonderzahlungen als Finanzierungsmöglichkeit für eine betriebliche Altersversorgung zu verstehen. Ab 2002 haben Arbeitnehmer aufgrund des Altersvermögensgesetzes einen gesetzlichen Anspruch auf eine betriebliche Altersversorgung durch Gehaltsumwandlung (§1a BetrAVG) Dieser Gehaltsumwandlungsanspruch umfasst derzeit 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung.

Vorteile für Arbeitgeber

Wenn Sie die betriebliche Altersversorgung als zusätzliche Arbeitgeberleistung anbieten, kommen Ihnen dabei attraktive Steuer- und ggf. Sozialabgaben-Ersparnisse zugute.

  • Beiträge können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden
  • Pauschalversteuerung der Beiträge aus Sonderzahlungen bei Direktversicherung
  • Steuerfrei 4 % der BBG der Pensionskasse
  • Sozialabgaben frei bis 2008
  • Mitarbeiterbindung und Motivation

Vorteile für den Arbeitnehmer

Wenn Sie Teile Ihres Gehaltes in einen steuerlich anerkannten Vertrag wandeln, haben Sie je nach Vertragsform die Beiträge steuerfrei und bis 2008 Sozialabgabenfrei. Die Nettobelastung ist spürbar geringer als der Beitrag der in Ihren Vertrag eingezahlt wird. Ihrem Arbeitgeber kommen die Ersparnisse z. B. bei den Sozialabgaben auch zugute.

Durchführungswege der Betrieblichen Altersversorgung

  • Direktversicherung
  • Pensionskasse
  • Pensionsfonds
  • Unterstützungskasse
  • Direktzusage

Wir haben zu den gängigen Möglichkeiten auch ausführliche Informationen hinterlegt.

Gerne suchen wir gemeinsam mit Ihnen den richtigen Weg!!!

Durch den Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen