Private Haftpflicht

Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) haftet jeder unbegrenzt für Schäden, die er anderen schuldhaft zufügt, z.B. durch Unvorsichtigkeit, Leichtsinn oder Vergeßlichkeit. Er muß dafür aufkommen!

Ein Haftpflichtschaden ist schnell geschehen. Wenn Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden, ist das oft teuer. Gehaftet wird mit dem gesamten Vermögen, und das in unbegrenzter Höhe. Sowohl für Personen-, Sach- als auch für Vermögensschäden.

Brenzlige Situationen gibt es genug. Fast täglich kann etwas passieren. Das trifft den Radfahrer, der einen Verkehrsunfall verursacht. Aber auch den Hausbesitzer, vor dessen Tür jemand bei Glatteis stürzt.

Wer haftet, wenn Kinder etwas anstellen?
Sie haften generell für Kinder. Im Schadensfall muß allerdings erst geklärt werden, ob die Aufsichtspflicht verletzt wurde. Es kann oftmals auch Großeltern oder Kindermädchen treffen, die Sie mit der Beaufsichtigung betraut haben.

Ein Tip, der bares Geld wert sein kann: 
Die Privathaftpflichtversicherung schützt vor finanziellen Folgen von Schadensersatzansprüchen.

Versichert sind gesetzliche Haftpflichtansprüche privatrechtlichen Inhalts, die gegen Sie als Privatperson aus den Gefahren des täglichen Lebens erhoben werden. Der Versicherungsschutz umfasst die Prüfung der Haftpflichtfrage, die Abwehr unberechtigter Ansprüche sowie den Einsatz der Entschädigung.

Privathaftpflicht

Familie: 50 -80  EUR p.a.
Single: 40-60 EUR p.a.
Senioren : ab 40  EUR p.a.

Ohne Selbstbeteiligung !!!

Die Leistungsstärke Privathaftpflicht XXL zur Ansicht:

Leistungsübersicht Privathaftpflicht

Die empfohlenen Tarife bieten über die „normale“ Absicherung auch noch viele interessante automatisch eingeschlossene Leistungen. Fordern Sie einfach die Informationen an und Sie erhalten diese umgehend.
Alle Angaben ohne Gewähr und wir behalten uns Änderungen vor.

Mitversichert ist u.a. die gesetzliche Haftpflicht aus/ als

  • vorübergehenden Auslandsaufenthalten
  • Inhaber
  • einer oder mehrerer Wohnungen auch Ferienwohnungen,
  • eines Ein-/ Zweifamilienhauses,
  • eines Wochenend-/ Ferienhauses im Inland sowie in ausländischen EU-Staaten, Schweiz und Norwegen, die/ das vom Versicherungsnehmer ausschließlich zu Wohnzwecken genutzt werden/ wird
  • Vermieter von
  • einzelnen zu privaten Zwecken genutzten Räumen,
  • einer zum Einfamilienhaus gehörenden Einliegerwohnung,
  • einer zum Zweifamilienhaus gehörenden Wohnung,
  • bis zu zwei Garagen
  • der nicht gewerbsmäßigen Hütung fremder Hunde und Pferde
  • gelegentlichem Reiten fremder Pferde
  • Surfer und/ oder Windsurfer mit eigenen oder fremden Brettern
  • Schlüsselschäden (private, gewerbliche und ehrenamtliche Schlüssel)
  • Mietsachschäden bis zu 1 Mio. EUR sowie Beschädigung von gemieteten Einrichtungsgegenständen in Hotels und Ferienwohnungen/ -häusern
  • Bauherr bis zu einer Bausumme von z.B. 100.000 EUR
  • Gebrauch von
  • auf nicht öffentlichen Plätzen und Wegen verkehrenden Kraftfahrzeugen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung,
  • Kraftfahrzeugen mit einer Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 6 km/h,
  • selbstfahrenden Arbeitsmaschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 20 km/h,
  • Krankenfahrstühlen,
  • ferngesteuerte Modellfahrzeuge
  • Allmählichkeitsschäden z.B. durch Gase oder Feuchtigkeit
  • Gefälligkeitsschäden
  • Schäden durch häusliche Abwässer
  • Inhaber von Anlagen/ Behältern zur Lagerung von gewässerschädlichen Stoffen und aus der Verwendung dieser Stoffe (WHG-Deckung) bis zu einer Gesamtmenge von 5.000 l/kg
  • Inhaber einer privat genutzte Abwassergrube
  • Schäden durch mitversicherte deliktunfähige  ( Kinder unter 8 Jahren)
  • Tagesmutter mit/ ohne Verdienst
  • Desweiteren gilt die Forderungsausfallversicherung
  • uvm je nach Tarif / Produkt