Lesedauer 2 Minuten
Online Rechner Versicherungen Versicherungsmakler Aachen

Versicherungsmakler Aachen Online Rechner für den Überblick

Hier können Sie einige Versicherung selber rechnen und sich die Preise anschauen . Theoretisch können Sie auch gleich abschliessen , aber wir empfehlen dazu immer eine persönliche Beratung . Alle Verträge die Sie über unsere Online Rechner abschliessen werden von un Versicherungsmakler & Finanzberater in Aachen aktiv begleitet . Wenn Sie also Leistungen benötigen, dann können Sie sich mit allen Fragen an uns wenden .

Daher sind die Rechner eigentlich nur um einen ersten Überblick zu verschaffen und sich dann einfach bei uns zu melden. Wenn Sie wenig Zeit haben und keinen persönlichen Beratungstermin in unserem Büro in der Aachener Innenstadt buchen möchten , so haben Sie auch die Möglichkeit telefonisch unter 0241 1606122 , per E-Mail mb@beratungac.de oder auch ein Onlinemeeting reservieren .

Hier sind weitere Rechner für den schnellen Abschluss oder einfach zur Ansicht was kostet eine Versicherung :

Reiseversicherungen , Kreuzfahrtversicherung, Mietkautionsversicherung, Hochzeitsversicherung, Handyversicherung, Musikinstrumenteversicherung, Drohnenversicherung, Hörgeräterversicherung, Wintersportversicherung, Smartwatchversicherung, Rollerversicherung, Mopedversicherung , E-Scooter Versicherung, E-Roller Versicherung…..uvm.

Hier sind einige Online Rechner der DFV ( Deutschen Familien Versicherung)

Das Krankengeld erhalten Sie maximal 6 Wochen vom Arbeitgeber bei einer Krankschreibung.

Die Höhe des Krankengelds ist gesetzlich vorgeschrieben: Es beträgt 70 Prozent des Bruttoverdienstes, aber nicht mehr als 90 Prozent des Nettoverdienstes (§ 47 SGB V). Der geringere dieser beiden Werte wird um die Arbeitnehmeranteile zur gesetzlichen Sozialversicherung gekürzt. Dabei werden die entsprechenden Beiträge direkt von den Zahlungen abgezogen.

Als Faustformel sind es meist ca. 65 % des letzten Nettogehaltes

Krankengeldlücke bei hohem Einkommen

Der Gesetzgeber begrenzt die Höhe des Krankengelds auf einen Maximalbetrag von 70 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze. Damit können Versicherte im Jahr 2020 pro Tag höchstens 109,38 Euro brutto Krankengeld bekommen; das sind rund 3.281 Euro brutto im Monat.

Davon gehen aber noch die Arbeitnehmeranteile zur Sozialversicherung ab. Als Nettokrankengeld bleiben somit maximal 2.877 Euro netto im Monat.

Für höhere Einkommen mit einem deutlich höheren regulären Nettoeinkommen und hohen monatlichen Ausgaben reicht das Krankengeld daher unter Umständen nicht aus. Die Lücke zwischen Nettogehalt und Krankengeld könnten diese durch eine eigene Krankentagegeldversicherung schließen.